Pressemitteilung

15.10.2013 Meldungsnummer: PM 10-2013

Gerechtigkeit gestalten, Recht sprechen - Herbsttagung der Sozialrichter in Hösbach/Aschaffenburg

Gerechtigkeit gestalten, Recht sprechen - mit diesen Worten lässt sich das Leitmotiv der diesjährigen Herbsttagung der bayerischen Sozialrichterinnen und Sozialrichter auf den Punkt bringen. Zentrales Thema ist das Verhältnis von Recht und Ethik, einem Spannungsfeld, das gerade das Sozialrecht prägt.

Die diesjährige große Fortbildungstagung der Bayerischen Sozialgerichtsbarkeit findet im Tagungszentrum Schmerlenbach bei Hösbach statt. Das Zentrum im ehemaligen Kloster Schmerlenbach liegt idyllisch im Grünen und am Rande Aschaffenburgs. Es bietet die optimalen Voraussetzungen für eine professionelle Auseinandersetzung mit dem, was Ethik und Moral als Grundlagen unseres Sozialsystems fordern.

Die Diskussionen eröffnet ein Vortrag des Leiters der Fachstelle für Ethik und Anthropologie im Gesundheitswesen am Institut Technik - Theologie - Naturwissenschaften Dr. theol. habil. Arne Manzeschke. Und Richterliche Ethik ist der Titel eines Arbeitsbeitrags am zweiten Fortbildungstag.

Damit erschöpfen sich die Themen für Bayerns Sozialrichter nicht. Neben Fachfragen informieren sich die Richterinnen und Richter bei einem Gespräch mit dem Oberbürgermeister und Vertretern der Fraktionen der Stadt Aschaffenburg über das Sozialrecht und seine Auswirkungen im kommunalen Bereich. Ein Besuch der Lebenshilfe-Werkstätten Schmerlenbach soll das Leben Behinderter mit seinen alltäglichen Herausforderungen ins Bewusstsein zurückrufen.

„Die Qualität richterlicher Arbeit prägt die Effektivität des gerichtlichen Rechtsschutzes ebenso wie die Zeitnähe einer Entscheidung. Dazu gilt es, unser Rüstzeug stets auf dem aktuellen Stand zu halten. Ich freue mich sehr auf die kommenden Tage in Schmerlenbach“ fasst die Präsidentin des Bayerischen Landessozialgerichts Elisabeth Mette zusammen.

Schmerlenbach 15. Oktober 2013


Verantwortlicher Herausgeber:

Stephan Rittweger
Referent für Presse- und Medienarbeit
Vorsitzender Richter am Bayer. Landessozialgericht
Ludwigstr. 15

Telefon: 089/2367- 330
E-Mail: presse@lsg.bayern.de